Hausmittel selber machen
Handbalsam

Hausmittel selbst zu machen ist meist recht einfach. Wir brauchen dazu oft nur wenige Zutaten, ein paar Rührutensilien und schon kann es losgehen. Mit sehr simplen Mitteln können wir Erstaunliches erzielen und das geht alles ganz ohne synthetische Stoffe, Mikroplastik und chemisch nachgebaute Düfte. Wir können selbst entscheiden, woraus die Mittel zusammengesetzt sein sollen, die uns Hilfe bringen. Das hat viele Vorteile.

Die Zutaten verwende ich alle in Bioqualität. Beim Einkauf ätherischer Öle achte ich darauf, dass ich nur 100% naturreine (echte) ätherische Öle verwende. Nur wenn die Qualität stimmt, die Dosierung passt und ätherische Öle verantwortungvoll eingesetzt werden, können diese ihre wohlwollende Wirkung entfalten.

Bevor es losgeht, sollten wir zuerst einmal unsere Hände gründlich waschen. Wir müssen auf einen sauberen Arbeitsplatz achten und vorab alle Arbeitsflächen, Gerätschäften (Feinwaage, Stabmixer, usw.) sowie die Leerbehälter (Cremetiegel, Airless-Spender, usw.) mit Weingeist reinigen bzw. ca. 20 Minuten im Dampfdrucktopf sterilisieren. Die Arbeitsfläche legen wir am besten mit Alkohol besprühter Küchenrolle aus, auf der wir dann die gereinigten Utensilien ablegen. Alle Rohstoffe, die wir brauchen, sollten auf unserer Arbeitsfläche bereitstehen. Das Rezept, das wir verwenden, sollte ebenso in Sichtweite sein und ein Stift ist auch von Vorteil, damit wir ggf. Änderungen eintragen können. Sämtliche Änderungen, die wir an der Rezeptur vornehmen, sollten wir gleich vermerken. Damit ist die Rezeptur auch später noch nachvollziehbar.

Abgefüllt wird nur in vorher desinfizierte Behälter! Nachdem wir alles abgefüllt haben, beschriften wir unser Produkt. Wir schreiben auf, wann wir das Produkt erstellt haben, um nachvollziehen zu können, wie lange es haltbar ist. Außerdem schreiben wir auf das Etikett, welche Inhaltsstoffe es enthält (dies kann auch gesondert auf einem Blatt vermerkt werden).

Handbalsam

Unsere Haut wird derzeit durch das viele Händewaschen und die verschiedenen Desinfektionsmittel stark beansprucht. Heute verrate ich euch mein Lieblingsrezept bei stark beanspruchter Haut.

Inhaltsstoffe:

40 g Sheabutter

10 g Wildrosenöl

1 Tropfen ätherisches Rosenöl

1 Tropfen ätherisches Neroliöl

1 Tropfen ätherisches Weihrauchöl

Zubereitung:

– Die Sheabutter sanft im Wasserbad oder über der Heizung erwärmen und darauf achten, dass keine zu starke Hitze entsteht.

– Danach das Wildrosenöl untermischen.

– Zum Schluss die ätherischen Öle dazu träufeln.

– In saubere, lichtgeschützte Braunglastiegel abfüllen und an einem kühlen Ort lagern.

Frohes Rühren!