Duftende Rezepturen
Schwungvoll in den Frühling

Diese Woche ist bisher wunderschön sonnig und die Temperaturen sind angenehem mild. Der Frühling macht sich bemerkbar. Dennoch fühlen wir uns vor allem in Übergangszeiten oft nicht fit, sondern sind müde und erschöpft. Die Frühjahrmüdigkeit lässt grüßen. Vielleicht geht es euch auch so? Heute werden wir uns daher mit einigen duftenden Rezepturen beschäftigen, die mehr Energie in unser Leben bringen.

 

Mit ätherischen Ölen in den Frühling starten

Ich möchte euch kurz ein paar ätherische Öle vorstellen, die ich am liebsten verwende, wenn ich Energie und Kräftigung brauche oder einfach etwas sonnige Heiterkeit in mein Wohnzimmer holen möchte.

 

Atlaszeder (Cedrus atlantica)

Atlaszedernöl wirkt kräftigend, stabilisierend und antiallergisch (z.B. bei Heuschnupfen).

 

Grapefruit (Citrus paradisi)

Grapefruitöl wirkt zusammenziehend (Cellulite), antiseptisch (Raumluftreinigung) und psychisch aufhellend (Niedergeschlagenheit, nervöse Erschöpfung).

 

Limette (Citrus aurantiifolia)

Limettenöl wirkt stark entzündungshemmend, entkrampfend, vermittelt Heiterkeit und Fröhlichkeit, duftet nach Urlaub.

Vorsichtsgebote: Limettenöl ist photosensibiliserend, d.h. nach Anwendung auf der Haut für einige Stunden die Sonne meiden. Nur destilliertes Limettenöl ist nicht photosensibilisiernd.

 

Pfefferminze (Mentha piperita)

Pfefferminzöl wirkt besonders erfrischend, konzentrationsfördernd, stimulierend und schmerzlindernd. Mehr darüber habe ich hier (klick) geschrieben.

Vorsichtsgebote: Pfefferminzöl ist keinesfalls geeignet für Babys, Kleinkinder, Kinder mit chronischen Atemwegserkrankungen, Schwangere und Menschen mit Epilepsie.

 

Rosengeranie (Pelargonium graveolens)

Rosengeranienöl zählt zu meinen absoluten Lieblingsölen. Es wirkt ausgleichend, schenkt Balance im Leben und ist insektenvertreibend.

 

Rosmarin (Rosmarinus officinalis) Ct. Verbenon

Rosmarinöl gibt es in drei unterschiedlichen Chemotypen, wobei alle drei grundsätzlich stimulierend sind, Wachheit und Konzentration fördern, Klarheit bringen und den Blutdruck steigern. Mehr dazu habe ich in einem vergangenen Beitrag (klick) geschrieben.

Vorsichtsgebote: Rosmarinöle sind in der Schwangerschaft nicht geeignet und eignen sich außerdem nicht für Kinder unter 6 Jahren.

 

Thymian (Thymus vulgaris) Ct. Linalool bzw. Geraniol

Auch Thymianöl gibt es in unterschiedlichen Chemotypen. Grundätzlich wirken Thymianöle aufbauend, kräftigend, antibakteriell, antiviral, pilzhemmend und leicht entkrampfend. Ich verwende am liebsten den mildesten Chemotyp „Linalool“.

 

Wacholderbeere (Juniperus communis)

Wacholderbeerenöl wirkt konzentrationsfördernd und muntert auf. Außerdem wirkt das Öl entstauend.

Vorsichtsgebote: Wacholderbeerenöl sollte in der Schwangerschaft nur unter fachlicher Aufsicht verwendet werden.

 

Weißtanne (Abies alba)

Weißtannenöl ist aufrichtend, belebend, schenkt neue Energie und löst stressbedingte Erschöpfungszustände.

Vorsichtsgebote: Bei Überdosierung und bei oxidiertem Öl (v.a. in Kombination mit warmem Wasser) sind Hautreizungen möglich.

 

Zitrone (Citrus limonum) | Zedrat (Citrus medica)

Sowohl Zitronen- als auch Zedratöl wirken erfrischend, klärend und konzentrationsfördernd. Die Zedratzitrone gilt als die Ur-Zitrone, besteht vor allem aus der gelben Flavedoschicht und wird zur Zitronatherstellung herangezogen. Für mich duftet das ätherische Öl der Citrus medica ganz besonders fruchtig.

Vorsichtsgebote: Zitronen- und Zedratöl wirken photosensibiliserend, d.h. nach Anwendung auf der Haut für einige Stunden die Sonne meiden.

 

Duftende Rezepturen

Mit ein paar einfachen Rezepturen können wir für Frische und Schwung sorgen.

 

Balance | Mischung für die Duftlampe

Inhaltsstoffe:

3 Tropfen Zedratöl

2 Tropfen Rosengeranienöl

1 Tropfen Atlaszedernöl

Zubereitung:

– Diese Mischung in die mit Wasser befüllte Schale der Duftlampe träufeln.

 

Muntermacher | Raumspray

Inhaltsstoffe:

10 Tropfen Grapefruitöl

10 Tropfen Limettenöl

10 Tropfen Zedratöl

15 Tropfen Rosengeranienöl

5 Tropfen Rosmarinöl Ct. Verbenon

10 Tropfen Weißtannenöl

100 ml Weingeist

 

Zubereitung:

– Die ätherischen Öle mit dem Weingeist in eine saubere Glasflasche mit Zerstäuberpumpe füllen und als Raumspray verwenden.

Alle Zutaten, Leer- und Rührbehälter können in der feinfühlen Kräutermanufaktur & Duftpraxis (nach Terminvereinbarung) erworben werden.

Frohes Rühren!